Sonntag, 30. April 2006

So, jetzt also wieder Deutschland

Bin wieder da!

Im Flugzeug dachte ich zuerst wunderschöne fünf Minuten lang, ich könnte alleine sitzen - bis ES kam und wild gestikulierend auf den freien Sitz neben mir gedeutet hat, FREE??, "das Müllmonster" der Fraggles. Es handelt sich um ein weibliches, griechisches Monster, das im Arbeitsmodus schwer und mit einem pfeifenden Geräusch atmet. Wahlweise brabbelt es mit kratziger Stimme oder lacht in sich hinein (höhöhö). Im StandBy-Modus schnarcht das Müllmonster. Und es ist zu fett, um sich seine Strümpfe selbst anzuziehen. Und wenn ich nicht in einen 8 Stunden währenden komatösen Schlaf gefallen wäre, hätte ich es wahrscheinlich umgebracht.

Mein erster Gedanke bei dem Blick auf Deutschland war: So grün!

Der Abschied war irgendwie ganz ok; meine Nebenhöhlen haben sich auch wieder beruhigt. Der kleine Mauro ist noch vorbei gekommen - direkt nach einer Prüfung: Er hatte seit ca. 48 Stunden nicht geschlafen (2 Nächte vorher durchgelernt bzw auf meiner Abschiedsfeier gewesen), der ist einfach unglaublich süß.
Und Sergi natürlich.
Gottseidank haben mich Kerstin und German zu Caminante gefahren; ich hatte mir schon ziemliche Sorgen gemacht über "wie bekomme ich ca. 75kg Gepäck nach Mexiko und in dieses Flugzeug". Ich konnte alles zumindest kurz hochheben (ca. 5 Sekunden lang), aber mich dabei auch noch fortbewegen -- ausgeschlossen.

Aber jetzt bin ich da und nur ein bisschen traurig und planlos irgendwie, und freue mich eigentlich.

Ach ja: Jetzt hab ich endlich diesen, "meinen" Artikel in der "WOMAN" gelesen.
Dieser Artikel klingt ja wie Arsch und Friedrich, wie mein Vater sagen würde. Diese Idioten haben wirklich jeden einzelnen Satz geändert.
Dann hätten sie ihn gleich komplett selber schreiben können.

Achhhh und: Die Sache mit meinem VISUM! Ich wusste es!
Natürlich hat es keine Sau interessiert, dass mein Visum seit 21 Tagen abgelaufen war. Nicht mal eine Zehntelsekunde gezögert hat die Dame.

Mit dem Bestechungsgeld hab ich mir ein Putensandwich und ein "Mexiko"-T-Shirt gekauft.

Keine Kommentare: