Samstag, 3. März 2012

Juhu! Der Foto-Fragen-Freitag

Au ja, spielen! Danke Steffi und Okka für die Idee: Fragen mithilfe von Fotos beantworten. Habe noch genau 45 Minuten bis zum Baby-Mittagessen. Auf geht's!

Was kostet dich Überwindung?


In einen Aufzug steigen. Jawoll, ich bin bekennende Klaustrophobikerin. Gratuliert mir - unterwegs in der Stadt mit Kinderwagen schränkt das meinen täglichen Radius auf bizarre Weise ein. Mein Kleidungsstil entwickelt sich entsprechend in Richtung des städtischen Erdgeschoss-Sortiments. In der Schwangerschaft hab ich mich ernsthaft bis zum letzten Tag mit einem Bauch, auf den mich ob seiner Größe wildfremde Leute angesprochen haben ("na, da will aber auch mal jemand dringend raus, was?" GRRR), bis in den 4. Stock meines Büros zu Fuß hochgeschleppt. ICH BIN JA NICHT WAHNSINNIG und steig in einen Aufzug. Kennt jemand einen guten Therapeuten?


Das letzte Geschenk, das du bekommen hast?


... ist schon verputzt: Selbst gebackene Kekse von einer der Damen unseres Mama-Stammtisches. Sehr nett und sehr lecker! Mal wieder wünsche ich mir, auch eine von den Damen zu sein, die immer wieder neue ausgefallene Rezepte präsentiert oder ausprobiert oder überhaupt nur mal einen Gemüsebrei für ihr Baby selber kocht. (WIESO DENN, solange es Hipp gibt?) Tja. Werde ich wohl nie sein. Die traurige Wahrheit ist: "I use the oven for storage" (sagt Carrie Bradshaw) ...


Das eine Kleidungsstück, in dem du wohnst?

Als Noch-Vollzeit-Mama gibt es ja erst mal keinen Grund, nicht den ganzen Tag im Schlafanzug daheim rumzuhängen. Aber damit mein Baby den Unterschied zwischen Tag und Nacht lernt, werfe ich mir doch ab und zu was anderes über. Zur Zeit fast immer: Diese - was ist das, Jacke? Weste? Pulli?, also dieses Kleidungsstück, das so bequem ist wie ein Kapuzenpulli, aber gaaanz anders aussieht. Ha!


Wozu kommst du viel zu selten?
Da ich mich nicht getraut habe, meine Beine neben Silk-Epil zu fotografieren, hier ein ähnlich grauenvolles Bild. Waah! Admin. Ich bin eine Nicht-Admin-Erledigerin. Hat einen Berg nur teilweise geöffneter Briefe mit KEINEM EINZIGEN handschriftlichen Absender zur Folge und einen aufgelösten Ehemann, der mir jetzt die 24. Deadline für die Steuer für 2010 gesetzt hat. Wie gesagt: Waah!


Das schönste auf deinem Schreibtisch?

Äußerlich nicht so beautiful, aber innen wunderschön: Ein Gutschein für einen Tag im Spa. Ein Weihnachtsgeschenk. Oh Segen. Ich trau mich gar nicht das einzulösen, so wundervoll ist der Gedanke.

So die Damen, danke für die Abwechslung und ein wunderschönes restliches Wochenende!


1 Kommentar:

Okka hat gesagt…

Wie schön, du machst mit! Das freut mich sehr. Liebe Grüße! Okka