Donnerstag, 27. September 2012

Vielleicht sollte ich meine Wintergarderobe überdenken

Der Mann, bei meinem Anblick in meiner neuen Umstands-Winterjacke:

"Oh. Ein Teletubby!"

Der Winter wird, meine Optik betreffend, ein einziges Desaster werden. Gegen Ende meiner ersten Schwangerschaft haben mich bereits Wochen vor der Niederkunft wildfremde Leute auf meinen absurd großen Bauch angesprochen. Kreativstes Beispiel:

Stehe im Supermarkt an der Kasse, mit nur einem Päckchen Hefe. Typ hinter mir schaut und sagt: "Na, du musst aber nicht noch mehr aufgehen!"

Hey, da fühlt man sich gleich total sexy! Dann lieber bitteschön ganz unsichtbar für die Männerwelt, wie eigentlich üblich mit Babybauch oder wahlweise Kinderwagen. Wobei eigentlich so ein Babybauch ja schon eine ziemlich schöne Angelegenheit ist, finde ich. Bei den meisten Damen, die bis zum Ende so ein klitzekleines sexy Hüps-Kügelchen vor sich her tragen...

... nicht jedoch ich. Es gibt eine sehr kurze Phase, in der es richtig gut aussieht - die dauert etwa 3 bis 4 Wochen. Die sind cool. Danach fängt bei mir leider bereits die unporportionale Phase an. Kleiner Mensch mit UNGLAUBLICH RIESIGEM Bauch, sodass sich Menschen fragen, wie kann die ihr Gleichgewicht halten? Regelmäßig wurde ich schon fast 3 Monate vor Niederkunft gefragt, ob das Baby denn bald kommt ...

Naja, wie dem auch sei, im Sommer sehe ich also hochschwanger aus wie eine sehr kleine Frau mit sehr großem Babybauch. Aber im Winter?! Ich fürchte, das geht eher in Richtung überdimensionierte Christbaumkugel in Daunen. Andererseit, vielleicht sollte ich, positiv denkend, an ein weiteres Zitat meines geliebten Mannes glauben:

"Wenn ich du wäre, würde ich lieber im Winter aussehen wie ein Fass."

Keine Kommentare: